Diskussion mit Politiker*innen am 15.11., 15-17 Uhr

Am 15.11. von 15-17 Uhr werden wir mit bundes- und lokalpolitischen Politiker*innen im Zuständigkeitsbereich Gesundheit über die Lage der Psychotherapeut*innen in Ausbildung (PiA) und die Verantwortung der Politik auf Landes- und Bundesebene diskutieren und Lösungswege erörtern.

Dazu wollen wir Euch herzlichen einladen, um uns zu unterstützen. Ihr dürft auch aktiv werden, und habt die Möglichkeit Eure Fragen direkt an die Politiker verschiedener Parteien zu richten.

Ganz wichtig, wenn Ihr teilnehmen wollt, schickt doch bitte Euren Vor- und Nachnamen, sowie Euer Geburtsdatum bis zum 08.11. an folgende Emailadresse: julia.keil_91@web.de

Zurzeit wird unter PiA und approbierten Psychotherapeut*innen immer wieder über die sogenannte „Psychotherapeutenreform“ diskutiert, die auf Bundesebene im aktuellen Koalitionsvertrag festgehalten ist.
Dort ist eine „zügige Novellierung der Ausbildung der psychologischen Psychotherapeuten in Form einer Direktausbildung“ vorgesehen. Die organisatorische, finanzielle und inhaltliche Umsetzung dieses Vorhabens erscheint jedoch zurzeit noch unklar, der Zeitrahmen bleibt unbestimmt.

Während im Bund über die Psychotherapeut*innenreform entschieden wird, geben wir PiA in den Kliniken weiterhin jeden Tag für einen Hungerlohn unser Bestes und sind deswegen der Meinung: Handlungsbedarf besteht jetzt sofort!
Was kann also auch die Politik auf Landesebene beitragen, um an den prekären Bedingungen etwas zu ändern? Warum erhalten PiA an der Charité, einer Klinik, die vom Land Berlin mitfinanziert wird, nur 1,40 €/ Stunde?
Diese und weitere Fragen wollen wir mit den anwesenden Politiker*innen diskutieren und natürlich auch Eure Meinungen, Fragen und Anregungen hören!

Das Treffen findet am 15.11. von 15 bis 17 Uhr im Paul-Löbe-Haus in der Konrad-Adenauer-Straße 1, 10557 Berlin, statt. Der konkrete Raum wird Euch am Empfang mitgeteilt.

Wir freuen uns auf euch!

Eure PiA-Protest AG in Kooperation mit dem PiA-Forum

Hier findet Ihr das Event auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1931639476932969/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*