Keine PT1 Stelle? Kein Wunder!

Wir haben erhoben, wieviele neue PiA in 2017 von unseren 24 Instituten aufgenommen wurden (insgesam t435), und wieviele PT1-Stellen es in Berlin-Brandenburg gibt (wir haben 210 gefunden). Das Verhältnis ist 2:1, d.h. die Wartezeit auf eine Stelle müsste sich dieses Jahr verdoppeln.
Sprecht Euer Institut gern mal darauf an, was sie diesbezüglich unternehmen möchten.
Unser Artikel dazu:

2:1 für die PiA

Seit Jahren klagen die Berliner Psychotherapeuten in Ausbildung (PiA) darüber, dass es immer schwieriger wird, einen der begehrten PT1-Plätze für das „Psychiatrische Jahr“ zu finden. Die Institute verweisen hier regelmäßig auf ihre Kooperationsverträge mit den Kliniken und fühlen sich darüber hinaus selten verantwortlich. Das PiA-Forum hat nun erstmals versucht, mit harten Zahlen für mehr Klarheit zu sorgen – und es steht tatsächlich 2:1 für die PiA!

Laut Psychotherapeutenkammer gibt es in Berlin mittlerweile 24 Ausbildungsinstitute. Zwischen November 2017 und März 2018 haben insgesamt 15 PiA und fünf Institute auf unsere eMail-Anfrage geantwortet. Somit konnten wir Daten über 23 Ausbildungseinrichtungen in Berlin sammeln und feststellen: 2017 wurden über 430 neue Ausbildungskandidaten aufgenommen. Die vier größten Institute (BFA, BAP, dgvt und IVB) stellen dabei fast 40% der neuen Kollegen und Kolleginnen. Und in dieser Aufstellung sind die sechs Ausbildungsinstitute in Brandenburg noch gar nicht berücksichtigt.

Diesen 430 neuen Kollegen und Kolleginnen stehen aber nur etwas mehr als 200 PT1-Plätze in Berlin und Brandenburg gegenüber. Hier war die Datensammlung besonders schwierig, da PiA bis heute keine offiziellen Planstellen sind und somit auch keine Zahlen über sie existieren. Sie werden nach Bedarf ein- und wieder abgesetzt. Insgesamt konnten wir aber Rückmeldungen über mehr als 80 Stationen und Kliniken sammeln: von den Platzhirschen wie Charité oder Vivantes bis hin zu regionalen Häusern im ländlichen Brandenburg.

Es gab also allein im letzten Kalenderjahr doppelt so viele neue PiA wie PT1-Plätze – Tendenz steigend. Denn alle PiA, die 2017 keinen Platz bekommen haben, werden sich 2018 zusammen mit den neuen Ausbildungsjahrgängen erneut an den Kliniken bewerben. Bei diesem massiven Ungleichgewicht ist es nicht verwunderlich, dass sich die Arbeitsbedingungen der PiA nicht verändern. Wer ständig fürchten muss, seinen begehrten PT1-Platz zu verlieren, wird sich hüten, öffentlich über schlechte Bezahlung, unverhältnismäßige Verantwortung oder fehlende Anleitung zu klagen. Denn viele PiA haben bis heute keinen richtigen Arbeitsvertrag, der sie vor willkürlichen Kündigungen schützt.

Die Umfrage des PiA-Forum zeigte aber auch ein paar weitere spannende Fakten: Eine Klinik in Brandenburg stellt die PiA fest an – mit Arbeitsvertrag und Gehalt. Dafür zahlt eine Einrichtung in Berlin immer noch glatte 0€ im Monat! Und trotz zahlreicher Unkenrufe wurden nur 4 Kliniken bzw. Stationen gefunden, die nach erfolgreichen Klagen gar keine PT1-Plätze mehr anbieten.

Das zeigt aber auch: Die Kliniken brauchen uns! Sie nutzen PiA als billige Arbeitskräfte, die teilweise maßgeblich an der Versorgung psychisch kranker Menschen mitwirken. Auf vielen Stationen gibt es schon jetzt deutlich mehr Ausbildungskandidaten als fest angestellte Psychotherapeuten. Das hat mit Ausbildung oft nur noch wenig zu tun.

Wir Berliner PiA fordern deshalb alle Beteiligten auf, schnell und konstruktiv an Lösung zu arbeiten! Eine besondere Verantwortung sehen wir hier auch bei den Ausbildungsinstituten, von denen wir uns mehr Transparenz gegenüber den jungen Kollegen und Kolleginnen wünschen.

PiA-Forum Berlin, April 2018

-.-

Unsere Zahlen im Überblick

Datensammlung per Mail zwischen November 2017 und März 2018

Zahlen betreffen das Kalenderjahr 2017

Rückmeldung von 15 PiA und 5 Instituten –> Informationen über 85 Kliniken/ Einrichtungen und 23 der 24 Berliner Ausbildungsinstitute; Angaben über ca. 15 Stationen/ Kliniken fehlen

neue PiA in Berlin in 2017=435

PT1-Stellen in Berlin in 2017=160

PT1-Stellen in Brandenburg in 2017=50

PT1-Stellen in Mecklenburg-Vorpommern in 2017=1

Like und folge uns
error

2 Gedanken zu „Keine PT1 Stelle? Kein Wunder!

  1. Marie Antworten

    Liebe Menschen des PIA-Forums, stimmt es wirklich, dass 200 PIAs in Berlin ein Jahr lang während der Ausbildung keine Klinik für die PT1 oder PT2 gefunden haben? Das ist für mich gar nicht vorstellbar…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*