Was ist los in Berliner Kliniken?

Liebe Berliner PiAs,
auf dem 2. Berliner PiA-Forums wurde einiges erzählt bezüglich der aktuellen Ausbildungssituation in Berliner Kliniken. Wir möchten hier auf piaforum.de Eure Geschichten sammeln. Kommentiert hier (auch anonym möglich) oder schickt eine Email an berlin@piaforum.de – Vielen Dank!

15 Replies to “Was ist los in Berliner Kliniken?”

  1. Wir freuen uns über aktuelle Stories in den Berliner Kliniken! Geben Sie eine Kontakt-Email an, wenn das PiA-Forum nachfragen darf. Tipp: Wer anonynm bleiben möchte, kann anstatt seiner eigenen Emailadresse 10MinuteMail verwenden.

    • Hallo,

      ich habe gerade den PiA Bewerbungs-Marathon mit völlig verrückten Geschichten hintermich gebracht. Mein Kenntnisstand ist: Vivantes Einstellungsstopp für PiAs, Tagesklinik st- Joseph KH in Pankow 260 Euro für 26 h/Woche, Klinik in Wandlitz keine Antwort, Heinrich-Heine Klinik Potsdam 400 Euro/Monat für 30 h, Stellen erst wieder ab Sommer 2014, Brandenburg Kliniken: PiAs erst wieder ab 2015, Oberbergklinik Storkow dicht mit PiAs bis Herbst 2014 etc. etc. Irgendwie klappten alle Türen zu. Letztlich bin ich in Motzen gelandet 30 h/ Woche 900 Euro (hier ist zu bedenken, dass Motzen MISERABEL zu erreichen ist und mit den Öffis brauchtst man eine Verbundkarte für ca 120 Euro – also auch hier ist hartzen angesagt oder Banküberfall oder Wirtschafts-Ehe oder so was.

      Anja

      • Hallo Anja,

        vielen Dank für deine Info über die Kliniken. Kannst du bereits ein bisschen was zu deiner Erfahrung über die Klinik in Motzen berichten? Die Berichte von ehemaligen Patienten sind ja sehr durchmischt. Lohnt sich denn die weite Fahrt wenigstens hinsichtlich der Betreuung und des Lernerfolges?

        Vielen Dank und beste Grüße
        Luzia

  2. Tach,

    ich stoße eben grade auf dieses Netzwerk und bin, vor allem auch als Einstiegerin ziemlich glücklich darüber dass eine (auch politische) Interessenvertretung und ein Forum ins Leben gerufen wurde. Glückwunsch dazu. Ich schreibe hier unter der rubrig Kliniken, weil ich es wahnsinnig hilfreich fände ein paar ehrliche Tipps für meine Praxisstunden in den Berliner Kliniken zu bekommen. Deshalb würde ich hier nochmal ermutigen zu schreiben.
    Gibt es Kliniken die besonders zu „empfehlen“ sind? Oder wurde im Gegenteil Erfahrungen mit unzumutbaren Zuständen gemacht? (Die man auch nur dann sichtbar machen kann wenn ein Austausch auf der einen oder anderen Ebene passiert?)
    Wie gesagt, ich stehe noch garz am Anfang meiner Ausbildung und möchte so viel wie möglich „vorfühlen“.
    Ich danke euch im Voraus für Informationen und Statements

    Julia

  3. Hallo angehende Psychotherapeuten/-innen!
    Ich mache meine PT2 gerade in der Charité Mitte

    Insgesamter Eindruck:
    Positiv:
    – Ganz klar Nr.1: angstfreies Klima, kein Hierarchieblödsinn dort sondern ein intelligentes Miteinander
    – Pensum ( im PT2 -Rahmen) selbst bestimmbar
    – sehr angenehmes Team

    Problem:
    – Es gibt monatlich niederschmetternde 150€ und Kosten der Krankenkasse, (leider verbittert das die gute Zeit die ich dort habe)
    – Wenig Zeit für fachliche Fragen zwischendurch, es geht darum den Betrieb aufrechtzuerhalten ( trotzdem gibt es fachlich ein offenes Ohr, wenn man es einfordert)
    – häufiger Wechsel von Stationsärzten
    (so hatte ich mittlerweile 4 verschiedene Ärzte, mit denen ich in der Visite zusammenarbeite. Dies hat Vor- und Nachteile. Für die Patienten wäre es besser, man würde enger zusammenarbeiten und aufeinander eingespielt sein, aber auch die Ärzte wiederum müssen mit der Hospitantenfluktuation umgehen.)

    Bin gespannt auf die anderen Beiträge! Und mit der Hoffnung, dass sich diese absurde PIA-Situation so schnell wie möglich ändert! LG Ophelia

  4. „Ich habe kürzlich mein Psychiatriejahr an der Park Klinik Sophie Charlotte begonnen. (privater Ableger der Schlosspark klinik) .Ich werde überall als die Nachfolgerin von xy vorgestellt.Diese Kollegin hatte eine reguläre Stelle. Auf der Nachbarstation muss nun auch eine psychologin gehen und wird durch eine Pia ersetzt. Auf der dritten Station macht die pia Urlaubsvertretung für die OberÄrztin.Ich finde das haarsträubend.“ Berichtet eine Kollegin von uns.

  5. Beim PiA-Treffen bei ver.di wurde berichtet:

    –> Die Rehaklinik Bernau/Wandlitz hat – aus ökonomischen Gründen – Stationen geschlossen und PiA entlassen.
    –> Im Humboldt-Klinikum Vivantes werden 850,- bezahlt für 26h/Woche, die auf 5 Tage verteilt werden müssen.
    –> In der Schlosspark-Klinik gibt es 267,- für 40h/Woche.

    Nächstes Treffen:
    18.09.13 um 17 Uhr
    ver.di
    Raum „Helene Weigel“
    im 7. Stock des B-Flügels
    Paula-Thiede-Ufer 10
    10178 Berlin

  6. hallo zusammen!

    ich bin noch dabei, mich für pia-stellen zu bewerben und weiß aus den gesprächen/ telefonaten einige eckdaten, die ich hier teilen kann.

    – die schlossparkklinik zahlt für eine 40h-Woche lächerliche 276€

    – das justizvollzugskrankenhaus am westend zahlt 9€/ stunde mit praktikumsvertrag

    – bodelschwinghklinik: 25h auf drei tage verteilt für 240€ plus mittagessen und monatskarte

    – tannenhof berlin: 500€/ monat für 32h/ woche auf vier tage verteilt

    – das tww zahlt für 26 stunden/woche 400€ monatlich, gute anleitung und enge betreuung (wurde mir zumindest so gesagt)

    – königin elisabeth herzberge (keh): pias verdienen NICHTS

    – havelland-kliniken nauen und rathenow: zahlen NICHTS

    – immanuel klinik rüdersdorf: 30h/ woche für 600 €/ Monat

    – klinik havelhöhe: 3 tage/ woche für 325€/ Monat, es gibt gute supervision und teamfortbildungen

    insgesamt werden die kliniken überschwemmt von bewerbungen und es ist nirgendwo in absehbarer zeit etwas frei – oft erst ab ende nächsten jahres. mein gefühl: die bewerbungen wandern auf einen stapel und dann kollektiv in den müll. ich werde in der regel nicht angerufen, wenn eine stelle frei wird obwohl ich mich beworben habe – sondern habe nur glück wenn ich zufällig zur richtugen zeit anrufe.
    also eine sehr respektlose behandlung meiner bewerbung – die wahrscheinlich an der überforderung der kliniken durch die vielen anfragen kommt.

    • Hallo,
      Ich fange auch gerade an, mich für PiA Stellen zu bewerben und bin ein bisschen verzweifelt, weil es bei vielen Kliniken heißt, es würden keine Bewerbungen mehr angenommen (ähnlich wie Lisas Eindruck). Hat jemand Erfahrungen, wie man es am besten macht/ Wie hat es bei euch geklappt? Trotzdem eine Initiativbewerbung mit Praktikumsbeginn in x Monaten schreiben oder regelmäßig nachfragen? Freue mich sehr über Tipps!

      Anja

      • Liebe Lisa, Liebe Anja,

        von anderen PiAs und aus eigener Erfahrung würde ich sagen, dass einige Stellen spontan vergeben werden. Auch wenn sie sagen, es würden keine Bewerbungen mehr angenommen, kann es passieren, dass spontan eine Stelle frei wird oder jemand abspringt. Daher am besten hartnäckig bleiben. Manchmal werden die Bewerbungen dann auch anderen psychiatrischen/ psychosomatischen Stationen gezeigt, die evtl. noch Kapazitäten frei haben.
        Ich wünsche euch ganz viel Erfolg bei der weiteren Suche.
        LG Maurice

  7. Hallo zusammen! Kurze Meldung: Die Epilepsieklinik Tabor in Bernau zahlt für die praktische Tätigkeit gar nix!

    Ich fange gerade erst an, mich zu bewerben, sobald ich mehr erfahre, melde ich mich wieder 🙂

  8. Hallo,

    wie ich eben per Mail mitbekommen habe, sucht die Immanuel Klinik Rüdersdorf zum 1.11.13 noch PiAs für PTII (600h) a 600€ /Monat! Vielleicht ist das ja für die eine oder andere interessant 🙂

    Liebe Grüße

  9. +++ WICHTIG: PiA für Westpol gesucht +++
    Die Sendung Westpol im WDR Fernsehen möchte aufgrund der Diskussion in diesem Blog: http://www.sozialblog.com/blog/2013/11/behandlung-in-psychiatrischen-.html
    einen Beitrag zur Situation der PiA bringen.

    Wer mitmachen will, bitte hier melden:
    psychotherapeutinnen-in-ausbildung@web.de oder telefonisch direkt beim WDR: 0211 8900 131 oder im Sozialversicherungsblog antworten.

    http://www.wdr.de/tv/westpol/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*